Schokki verschenken- und Spendengeld sammeln

23 Mrz

Vielen Dank an  Luemmaisa. Ich habe eine Schokki von ihr geschenkt bekommen. Super!

Und nun darf ich auch verschenken, an 10 von Euch!!

Wie geht das?

Der Schokoladenhersteller  „my swiss chocolate“ macht eine Blogaktion.

Er will  damit natürlich sich selbst nützen, aber es werden damit auch Spenden für Japan gesammelt, die an die „Glückskette“ gehen werden.

Er hat 10 Gutscheine ( für 1 Gratistafel Schokolade inklusive Versand) verschenkt.  Jeder Beschenkte Blogger, darf wieder an 10 weitere Blogger verschenken, und die können auch wieder verschenken. Man muss die Beschenkten  verlinken und auf der Seite der  „my swiss chocolate“ ebenso.

Und was bringt das? Pro verschenkter Schokki, gibt „my swiss chocolate“ 2 CHF an die „Glückskette“ Dauer der Aktion: bis zum 31. März und bis maximal 10000 CHF. Und Dir bringt es einen Schokki-Gutschein!

Hier alles weitere:

Und hier meine beschenkten Bloggerinnen:

1.Annette

2. Catherine

3. Michaela

4. Allerleirauh

5. Frau Knopf

6. Taylor Maid

7. Frau Burow

8. Du?

Wer noch mag, bitte einen Kommentar mit Link zur eigenen Blogseite schreiben. Dann gibt es vielleicht noch Schokki!!!!:-)

Diese aktion kostet mich gar nichts, nur die firma. Die Werbung in diesem Zusammenhang will ich Ihr dafür gerne gönnen.

Die Firma hat jetzt kompletiert: Wer nichts einstellt auf seinem Blog, wird trotzdem gewertet für die Spende. Also: Jeder beschenkte Blog führt zu einer Spende! Aber: nur wer auf seinem Blog selber darüber berichtet bekommt auch eine Schokolade!!

Ich habe die Firma dazu aufgefordert, die Schokolade zu behalten und sowohl deren Wert, als auch den des Versandes der Spende hinzuzufügen.

Also. Ich verzichte auf meine Schokolade zugunsten einer höheren Spende.

Wenn diesbezüglich mehr Aufforderungen kommen, könnte es klappen!!

Und wer noch selber Bares spendet: Umso besser!!

 

Und: Wir als Familie haben auch so gespendet, an das Deutsche Rote Kreuz (DRK):  Es schickt das Geld an das Rote Kreuz  Japan. Dafür müssen keine Leute durch die Welt geflogen werden, was Unmengen kostet, sondern die existierenden Hilforganisationen in Japan selbst werden unterstützt!! Geht ganz einfach! Jede Summe! Also: Tut es auch!!

Japan ist kein armes Land, aber ein tief traumatisiertes mit großen Leid, das es erfahren mußte und noch muss. Es würde es vielleicht auch selber schaffen, finanziell.  Aber: Dieses Volk wird zukünftig  jedem Land, das Hilfe braucht helfen, nachdem sie diese Unterstützung in all dem Leid erfahren und es mit der Hilfe anderer hoffentlich bald ein wenig überwinden können.  Das gebietet auch ihr großes Ehrgefühl!

Und leider kann ich nicht mehr tun, zur Zeit, als Geld spenden.

Advertisements

5 Antworten to “Schokki verschenken- und Spendengeld sammeln”

  1. rauhtierchen 24. März 2011 um 06:55 #

    Ich wünsche dir einen guten Morgen, Allerleirauh

  2. Masa 24. März 2011 um 09:51 #

    Guten Morgen auch Dir, liebe Allerleirauh!
    Schönste Sonnenfrühlingsgrüße aus dem kalten Osten!
    Sabine

  3. Masa 24. März 2011 um 23:10 #

    Also, ich kann einen kleinen Nachtrag machen: nur wer die Schoggi-Blogaktion auf seiner Seite erwähnt, bekommt auch seinen Gutschein. Die ERwähnung hier reicht nur, um für die Spende gewertet zu werden.

    Ich finde Benefizbälle doof, wo Millionäe ihre Gattinnen in horrend teueren Kleidern ausführen, ein pompöses Menü und Champu vertilgen, und das geht dann an hungernde. Das ist geschmacklos.
    Hier will eine Firma Publicity mit dieser Spende, ich finde es ist es nicht so dramatisch, solln se haben, aber dann auch her mit der Spende für Japan. Das ist schon seriös. Klar, wäre schöner wenn Sie Geld gespendet hätten im Wert der Schokolade, aber dazu kann man ja auffordern in einem Kommentar, mache ich auch jetzt.

  4. Tailor Maid 25. März 2011 um 07:39 #

    So, brav erwähnt. Ich find die Idee tatsächlich gut. Wie ich geschrieben hab, normlerweise muss eine Firma fürs Verlinken an eine andere Firma, die eben diese Verlinkungen verkauft, Geld bezahlen. Dann lieber Schoggi für uns und Geld für Japan!!!

    Liebe Grüße Miriam

    • Masa 25. März 2011 um 09:52 #

      Das finde ich auch. Wenn Sie was davon haben, sei es drum, Hauptsache die Bedürftigen auch. „Der Zweck heiligt die Mittel“.
      Schön, das wenigstens eine von meinen Beschenkten sich freut!
      Liebe Grüße, Sabine

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: