Weihnachtskleid-Sew-Along Teil 2: Der Stoff

22 Nov

DER STOFF!

Ihr Lieben! Es gibt bei mir diesbezüglich  wenig Neues! Ich habe mich also mit diesem Schnitt

Butterick B 5206

 

für diesen Stoff entschieden Zwar wurde mir zu einem Viscose-Jersey geraten, aber eigentlich hat mein Strick geanau die erforderlichen Eigenschaftem: elastisch, weich fallen, nicht zu leicht. Und er will  genau dieses Kleid werden! Ein Kleid mit einem Touch Missoni!  Er liegt schon seit 3-4 Jahren im Schrank und hat sich entschieden;-)

Dazu werde ich ein Unterkleid brauchen, dafür habe ich einen schwarzen Futterstoff gekauft, der zwar elastisch sein soll, aber tatsächlich ist das nur  minimal der Fall. Für die Säume und Kanten werde ich schwarzes Viscose-Schrägband nehmen, auch nur minimal-elastisch, sieht aus wie Satin, also etwas glänzend.  Der Gürtel wird ebenso aus einem schwarzen,  elastischen Poly gefertigt, und auch die Ärmel werden halb in diesem schwarzen Stoff gefertigt, denn leider war mein Stoffstück etwas zu klein, es fehlen 40 cm. Ich habe die Ärmel also kurz im Strick  zugeschnitten und mache sie mit dm schwarzen Stöffchen lang. Eventuell wird das Kleid auch am Saum noch einen breiteren schwarzen Streifen bekommen, mal sehen wie die Länge hinhaut.  Ja, Ihr habt richtig gelesen, ich habe den Schnitt in der vergangenen Woche kopiert, übertragen und zugeschnitten. Und werde eventuell in dieser Woche zusammensteppen. Beim Ausmessen sah alles recht passig aus, nach dem zusammenstecken und überstreifen sah der Rock vieeeel zu breit aus!  Mal sehen wie das wird.

Für das Unterkleid habe ich noch keinen Schnitt, hat da jemand einen Tipp?

Ich habe gestern schon bei einigen die Runde gedreht und freue mich über die vielen wundervollen Stoffe. Da würde ich gerne eine Rundreise starten und alle mal streicheln.

Das wird ein tolles Weihnachtkleid-Fest!

Bei Catherine gibt es die anderen  Damen zu bewundern.

Es grüßt Euch Eure

Advertisements

2 Antworten to “Weihnachtskleid-Sew-Along Teil 2: Der Stoff”

  1. Muriel 23. November 2011 um 23:24 #

    Wow, Du bist ja schon weit. Ich habe noch nicht mal abgepaust.

    Den Strickstoff finde ich sehr gut. Kann ihn mir gut mit dem Schnitt vorstellen.

    Als Unterkleidschnitt würde ich einen einfaches Trägerkleid empfehlen oder könntest Du das Kleid nicht auch einfach füttern?

    Lieber Gruß, Muriel

    • Masa 24. November 2011 um 00:03 #

      Liebe Muriel,
      ja, die Option gäbe es natürlich,aber ich fände es besser, wenn ich flexibler bin. Also bei schlechterm Wetter was wärmeres drunter, oder bei super Wetter gar nix? So ist es ein Viel-Wetter-Kleid;-). Außerdem ist es im Schnitt nicht vorgesehen, und da wird es dann für mich schwieriger, denn es gibt auch keine Belege und ich müßte alles mit dem Schrägband fixieren. Wird da dann nicht zu dick oder guckt raus, bei so weichen Stoffen? Mir gefällt der Gedanke ganz gut, auch mal ein Unterkleid zu nähen, das ich für viele Gelegenheiten nutzen kann.
      Ich bin zwar gerade mal ein bißchen weiter, aber ich befürchte, das ich auch schnell mal zurückliegen könnte. Bißchen Vorarbeit also;-)
      Lg, Sabine

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: