Tag Archives: Stoffe

Weihnachtskleid-Sew-Along Teil 3-Der Zuschnitt

28 Nov

Wieder nix Neues. Meine zugeschnittenen Teile für das Kleid sind 2 Etagen tiefer gewandert, ins Nähzimmer und wartet auf… ?

Naja,  ich werde  wohl doch erstmal heften und richtig anprobieren, so mit Nadeln dran geht nicht, also doch mal ordentlich vorher  mit Reihgarn. Dann erstmal gucken.  Wenn es nicht die rieigen Paßformprobleme gibt, denke ich, das das Kleid  dann sehr schnell genäht ist. Eine Schneiderpuppe habe ich nicht,  aber das  würde diesen Teil wohl vereinfachen. Es liegt aber schon massenhaft Tape-Klebeband bereit, um die Weihnachtstage ist mein Mann schon dafür gebucht (er weiß es nur nicht) , mich mal nach dieser Anleitung damit einzupacken. Mein Stoff reichte ja nicht ganz, also zumindest nicht für die Langarmvariante,  weshalb ich auch noch überlege doch die kurzärmelige Variante zu nähen, so unten angestückelt mit Schwarz, da ist der Grund  vielleicht doch zu offensichtlich?

Was mir aber immer noch unklar ist: ich habe gar kein Schnittmuster für ein Unterkleid, aber im Kopf bastelt es…. ich habe da doch mal einen Nähkurz besucht, wo uns das Selbstentwerfen beigebracht versucht wurde beizubringen….  Frau ist  wahnsinnig, mal eben vor Weihnachten, wo ja eigentlich gaaaanz anderes Sachen anstehen?

Ich werde mich also in den nächten Tagen damit versuchen ein Unterkleid auf Folie zu bringen, und bis zum 12. 12., dem 4. Teil des Sew-Along müßte also noch viel passieren.

Hier geht es zu den anderen Zuschneiderinnen des heutigen Sew-Along Abschnittes bei Catherine….

Es grüßt Euch

Advertisements

Weihnachtskleid-Sew-Along Teil 2: Der Stoff

22 Nov

DER STOFF!

Ihr Lieben! Es gibt bei mir diesbezüglich  wenig Neues! Ich habe mich also mit diesem Schnitt

Butterick B 5206

 

für diesen Stoff entschieden Zwar wurde mir zu einem Viscose-Jersey geraten, aber eigentlich hat mein Strick geanau die erforderlichen Eigenschaftem: elastisch, weich fallen, nicht zu leicht. Und er will  genau dieses Kleid werden! Ein Kleid mit einem Touch Missoni!  Er liegt schon seit 3-4 Jahren im Schrank und hat sich entschieden;-)

Dazu werde ich ein Unterkleid brauchen, dafür habe ich einen schwarzen Futterstoff gekauft, der zwar elastisch sein soll, aber tatsächlich ist das nur  minimal der Fall. Für die Säume und Kanten werde ich schwarzes Viscose-Schrägband nehmen, auch nur minimal-elastisch, sieht aus wie Satin, also etwas glänzend.  Der Gürtel wird ebenso aus einem schwarzen,  elastischen Poly gefertigt, und auch die Ärmel werden halb in diesem schwarzen Stoff gefertigt, denn leider war mein Stoffstück etwas zu klein, es fehlen 40 cm. Ich habe die Ärmel also kurz im Strick  zugeschnitten und mache sie mit dm schwarzen Stöffchen lang. Eventuell wird das Kleid auch am Saum noch einen breiteren schwarzen Streifen bekommen, mal sehen wie die Länge hinhaut.  Ja, Ihr habt richtig gelesen, ich habe den Schnitt in der vergangenen Woche kopiert, übertragen und zugeschnitten. Und werde eventuell in dieser Woche zusammensteppen. Beim Ausmessen sah alles recht passig aus, nach dem zusammenstecken und überstreifen sah der Rock vieeeel zu breit aus!  Mal sehen wie das wird.

Für das Unterkleid habe ich noch keinen Schnitt, hat da jemand einen Tipp?

Ich habe gestern schon bei einigen die Runde gedreht und freue mich über die vielen wundervollen Stoffe. Da würde ich gerne eine Rundreise starten und alle mal streicheln.

Das wird ein tolles Weihnachtkleid-Fest!

Bei Catherine gibt es die anderen  Damen zu bewundern.

Es grüßt Euch Eure

Stoffberge und kein MMM

11 Mai

Auch ich möchte Euch meine Stoffberge zeigen. Eigentlich ist mein Nähzimmer im Keller, neben Waschmaschine, Trockner, Bügelbrett, Schrank und Ragalen und einem großen Tisch, wo man zuschneiden oder die Wäsche falten kann. Da wir im Februar beim Elbehochwasser nasse Füße bekommen haben und dort noch Baustelle ist, ist mein provisorisches Nähzimmer im Arbeitzimmer ausgelagert. Deshalb ist bei beidem das Chaos gerade besonders groß. Vollkommen ungeschönt zeige ich Euch die nackte Wahrheit:

Stoffschrank im Keller

Wie ihr seht ist da noch Platz drin. In den Mittelragalen sind sonst die Kisten mit Garnen und sonstigen Kurzwaren, zur Zeit einige ausgelagerte Bücher aus dem gänzlich ausgeräumten Keller.  Alte Gardinen, Vorhänge und uralte geerbte Stoffe meiner Schweigermutter aus DDR-Beständen lagern hier drin. Die werde ich aber wohl großteils in den Umsonstladen bringen,  denn die sind meistens aus Synthetik auch nicht so schön.

Beim Wäschemachen und Nähen können wir unten unsere Musik hören, vor allem auch die alten Platten.

Musik zum Nähen

Im Arbeitzimmer ist mein jetztiges Nährefugium, bis in ein bis 2 Monaten der Keller wieder  richtig nutzbar wird.

Nähplatz im Arbeitszimmer

Auch hier stehen die CDs gleich daneben, aber da ich dafür den Rechner anschmeißen muss, versumpfe ich meistens beim Blog-Stöbern. Also, eine eher kontraproduktive, wenn auch gemütlichere Umgebung, aber ziemlich verkramt z.Zt. Mein Stofflager befindet sich hier auf unserem Arbeitszimmersofa.

Arbeitszimmersofa=Stofflager

Und in den Ecken noch die notwendigen Kisten mit dem ganzen Kleinkram, den Frau so braucht, um beim Nähen glücklich zu sein.

Korb mit Stoffresten, Kisten mit Lederresten, Kurzwaren

Kisten mit Bändern, Garnen, Knöpfen, Schnittmustern

Jetzt habe ich Euch schonungslos meine Stoffberge gezeigt. Ich habe noch Platz für mehr, im Keller. Oben im Arbeitzimmer will ich das lieber nicht noch mehr ausdehnen. Und wenn das Provisorium aufgehoben wird, muss ich wieder Ordnung machen. Zur Zeit bin ich auch sehr viel draußen, im Garten, komme drinnen kaum zum Nähen, deshalb räume ich nicht und es landet alles nur obendrauf.  Aber, zum Glück habe ich gesehen, das es bei Euch auch nicht immer soo ordentlich ist im Stoffberg-Bereich. Das beruhigt mich, sonst hätte ich wohl nicht getraut mich zu outen.

Es grüßt Euch Eure Und hier geht es zu den anderen, die ihre Stoffberge gezeigt haben oder ihre Me-Made-Mittwoch Werke präsentieren. Dazu kann ich heute nichts beisteuern, vielleicht klappt es in der nächsten Woche wieder.  Vielen Dank an Catherine für diese Blogaktionen, die ganz viel Spaß machen. Sowohl beim sleberposten, als auch beim Stöbern der anderen teilnehmenden Blogerinnen.  Ihr seit toll!!!

%d Bloggern gefällt das: